• bachelor

B.A. Berufspädagogik im Gesundheitswesen

Studium Berufspädagogik

Herzlich willkommen an der Hochschule für Gesundheit und Soziales, KH Freiburg – Hier sind Sie richtig für ein Studium Berufspädagogik im Gesundheitswesen

An der KH Freiburg erwartet Sie ein erstklassiges Studium Berufspädagogik im Gesundheitswesen. Der Studiengang vereint wissenschaftliche Theorie aus verschiedenen Disziplinen und Praxis ideal miteinander. Unsere herausragenden Dozierenden und kleine Lerngruppen sorgen für eine optimale Betreuung und eine persönliche Atmosphäre.

Ihr Studium Berufspädagogik im Gesundheitswesen an der KH Freiburg – alles Wissenswerte

In 7 Semestern können Sie Ihren Bachelor Berufspädagogik im Gesundheitswesen an der KH Freiburg abschließen. Sie erhalten damit den akademischen Grad „Bachelor of Arts“.

In diesem Studiengang lernen Sie das Lernen und Lehren zu gestalten, kompetent zu beraten und zu begleiten. Das ermöglicht Ihnen Aus-, Fort- und Weiterbildung sowie Beratungen im Gesundheitswesen optimal zu organisieren und durchzuführen.

Der Studiengang ist als Projektstudium angelegt. Das heißt, Sie üben und erproben wissenschaftliches Lehren und Lernen von Anfang an. Sie erwerben grundlegende Kenntnisse aus den Wissenschaftsdisziplinen „Bildungswissenschaft“, „Pflege- und Gesundheitswissenschaft“ und „Wirtschafts- und Sozialmanagement“. Darüber hinaus eignen Sie sich wichtige Handlungskompetenzen an, um komplexe Herausforderungen in der beruflichen Praxis zu meistern.

Der Aufbau des Studiums im Blocksystem ermöglicht es Ihnen, Studium, Familie und Beruf gut miteinander zu vereinbaren.

Weitere Informationen

Sie lernen komplexe Herausforderungen zu meistern durch

  • Wissenschaftlich basierte Praxis
  • Systemisches und Kritisches Denken
  • Reflexion und Selbstreflexion mit Hilfe wissenschaftlicher Theorien und durch persönliche Weiterentwicklung
  • Interprofessionelle Kooperation und Vernetzung durch Lehrforschungsprojekte
  • Internationale Perspektiven und Erfahrungen

Sie studieren mit Schwerpunkt

  • Bildungswissenschaft als Grundlage pädagogischen Handelns
  • Pflege- und Gesundheitswissenschaft als Vertiefung und Erweiterung Ihrer beruflichen Kompetenzen
  • Wirtschafts- und Sozialmanagement als mögliches zweites Unterrichtsfach oder auch als berufliches Handlungsfeld zwischen Pädagogik und Management.

Studieneingangsphase
Ein speziell konzipiertes Studienangebot führt Sie in das Studium ein: Sie lernen fachliche Fragestellungen zu entwickeln und erproben sich in wissenschaftlichen Arbeitsformen und Lernaktivitäten.

Projektstudium
Sie studieren schwerpunktmäßig in Projekten: Gruppen von 10-15 Studierenden, die von einer Professorin / einem Professor begleitet werden, arbeiten zusammen an einem Thema.
Das Thema wird von Ihnen selbstständig eingegrenzt und analysiert. Fachwissenschaftliche Kenntnisse werden mit Bezug auf eine praxisrelevante Fragestellung vertieft, Methoden werden erprobt und die Methodenkompetenz wird erweitert.
Die Lernprozesse werden so organisiert, dass Sie zum Lösen komplexer Aufgabenstellungen befähigt werden. Dabei wird das traditionelle Rollenverständnis zwischen Lehrenden und Lernenden zugunsten eines kooperativen Umgangs miteinander aufgelöst.

Praxisphase
Im 5. Semester findet zusätzlich ein Praktikum in einem von den Studierenden ausgewählten Arbeitsfeld statt. Kontaktieren Sie das Praxisreferat für Gesundheitswesen um mehr zu erfahren.

Mit einem Bachelorabschluss in Berufspädagogik im Gesundheitswesen haben Sie viele Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Der Studiengang qualifiziert Sie für:

  • die Konzeption, Durchführung und Evaluation von Bildungsangeboten im Gesundheitswesen
  • die pädagogische Begleitung, Anleitung und Prüfung in der Praxis
  • die Analyse, Bewertung und Initiierung von Projekten und Qualitätsentwicklung, vor allem im pädagogischen Zusammenhang
  • den Einsatz an Schnittstellen von Pädagogik und Management

Ein Bachelorstudium in Berufspädagogik ist ein weiterer Schritt in einer spannenden Karriere mit sehr guten Beschäftigungsaussichten: Eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft.

Nach dem Bachelorabschluss können Sie sich wissenschaftlich weiterqualifizieren z.B. mit einem Masterstudiengang:

In diesem Studiengang ist das Punktesystem ausgesetzt. Bei Erfüllen der Zulassungsvoraussetzung kann - nach Überprüfung der eingereichten Bewerbungsunterlagen - zeitnah eine Studienplatzvergabe erfolgen.

Über Form und Inhalt der Bewerbung und über die Bewerbungsfristen informiert Sie die Seite Bewerbung. Von dort werden Sie auch direkt zum Bewerbungsportal HISinOne weitergeleitet.

Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, finden Sie Informationen im Bereich Internationales/ Wege an die KH Freiburg.

Sie haben die Möglichkeit aus unserem breiten Angebot der Zusatzlehrprogamme und Weiterbildungsangebote zu wählen und sich somit weiter zu qualifizieren. Ihnen stehen folgende Programme offen:

Studienvoraussetzungen

(Fach-)Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige nach § 58 des Landeshochschulgesetzes Baden-Württemberg

und

  • eine abgeschlossene, mindestens dreijährige Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf, z.B. Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger*in, Altenpfleger*in, Hebamme / Entbindungspfleger, Ergo-, Physio-, Logotherapeut*in, Orthoptist*in, Diätassistent*in, medizinisch-technische*r Assistent*in, Rettungsassistent*in, pharmazeutisch-technische*r Assistent*in, Medizinische*r Fachangestellte*r

Auf der Seite Bewerbung finden Sie die Immatrikulationsordnung.

Ihre Ansprechpartner*innen

Prof.in Dr. Ursula Immenschuh

Studiengangsleitung B.A. Berufspädagogik im Gesundheitswesen, Professorin

Mehr Informationen

Prof. Dr. Frank Luck

Studiengangsleitung B.A. Berufspädagogik im Gesundheitswesen, Professor

Mehr Informationen

Laura Zucconi

Studienbereichsbüro Gesundheit

Downloads