Forschungsschwerpunkt Religion und Ethik

Themen des Forschungsschwerpunktes „Religion und Ethik“ sind der gesellschaftliche Wandel und seine Herausforderungen für die organisierte Religion und ihre vielfältigen Ebenen und Formen der Präsenz. Das Forschungsspektrum umfasst Fragen von Ordensgemeinschaften, Kirchengemeinden, Bistumsverwaltungen, kirchlichen Krankenhäusern und anderen Einrichtungen und Feldern der Kirchen und ihrer Diakonie und Caritas.

Beteiligte Professor*innen: 

Beispiele für abgeschlossene Projekte: 


Ausgewählte aktuelle Publikationen:

  • Adam, E. & Bohlen, S. (Hrsg.) (2019). Autonomie und Gerechtigkeit als lllusion? Beiträge zu einer mehrdimensionalen Ethik aus zehn Jahren M.A. Angewandte Ethik. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.
  • Bohlen, S. & Adam, E. (Hrsg.) (2020). Qualität als Auftrag und Ansporn für eine Hochschule Angewandter Wissenschaften. Eine Weg-Gabe für Edgar Kösler. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.
  • Ebertz, M. N. & Höld, J. (2020). Kirchenentwicklung: "Kirche am Ort - Kirche an vielen Orten gestalten" in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. In: Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (Hrsg.), Netzwerke, Kooperationen, Verbünde - gemeinsames Forschen für soziale Innovationen. Band 4 der Reihe "Analyse - Prognose - Innovation", 37-51. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.
  • Ebertz, M. N. (2020). Pastorale Räume neu denken und gestalten. In: Koop, S. (Hrsg.), Von Zukunftsbildern und Reformplänen. Kirchliches Change-Management zwischen Anspruch und Wirklichtkeit, 210-228. Freiburg: Herder.
  • Höld, J. & Ebertz, M. N. (2019). SchuPa - Schulpastoralaufträge in der Diözese Rottenburg-Stuttgart. In: Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (Hg.), Forschung als Motor für neue Konzepte und Innovationen. Band 3 der Reihe "Analyse - Prognose - Innovation", 91-108. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.
Copyright Prof. Dr. rer soc. habil., Dr. theol. Micheal N. Ebertz, Katholische Hochschule Freiburg
Professor
Prof. Dr. rer. soc. habil., Dr. theol., Privatdozent Michael N. Ebertz