Bachelor

Berufspädagogik im Gesundheitswesen

Lust auf persönliche und berufliche Weiterentwicklung, aber es gibt noch Fragen?
Informationshotline rund um Fragen zum Studium Berufspädagogik im Gesundheitswesen

Prof.in Dr. Ursula Immenschuh, 0761/200-1539 oder per Mail: ursula.immenschuh@kh-freiburg.de

•    ab dem 08.06.21 immer montags von 17.00-18.00 Uhr
•    keine Anmeldung erforderlich

Gerne auch zu anderen Zeiten anzurufen, ich rufe dann zurück.

Das online-Bewerbungsverfahren ist noch bis 31.07.21 geöffnet.
Um Ihnen das Bewerbungsverfahren zu erleichtern,
ist in diesem Studiengang das Punktesystem ausgesetzt. 
Bei Erfüllen der Zulassungsvoraussetzung kann - nach Überprüfung der eingereichten Bewerbungsunterlagen - zeitnah eine Studienplatzvergabe erfolgen.

Lernen und Lehren gestalten, kompetent beraten und begleiten

Das Gesundheitssystem steht heute und auch zukünftig vor großen Herausforderungen. Umso dringlicher werden hochschulisch qualifizierte Health Professionals gebraucht, die in der Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitssystem tätig werden oder Patient*innen und ihre Angehörigen kompetent beraten und begleiten. 

Sie haben eine Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf absolviert, z.B.

  • Pflegefachperson
  • Hebamme
  • Physiotherapeut*in, Logotherapeut*n, Ergotherapeut*in und andere
  • Notfallsanitäter*in
  • Medizinische oder zahnmedizinische Fachangestellte 

Sie möchten

  • Menschen für Ihren Beruf begeistern und sie auf ihrem Ausbildungsweg begleiten
  • Lernprozesse anstoßen und begleiten
  • berufliches Handeln theoretisch fundieren, professionell gestalten und reflektieren 
  • andere Sichtweisen kennen lernen und Veränderungen gestalten
  • neue Forschungserkenntnisse in Bildungs- und Ausbildungskontexte implementieren
  • an praxisbezogenen Fragestellungen arbeiten und forschen

Mit einem Bachelorabschluss in Berufspädagogik im Gesundheitswesen haben Sie viele Möglichkeiten der beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Sie können z.B.:

  • Lernprozesse in der Berufspraxis begleiten
  • an Ausbildungseinrichtungen des Gesundheitssystems (z.B. Pflegeschulen) lehren
  • in Fort- und Weiterbildungseinrichtungen arbeiten 
  • im Rahmen des Qualitätsmanagements Personalentwicklungsprozesse unterstützen
  • in Beratungseinrichtungen im Gesundheits- und Sozialwesen (z.B. Patient*innenberatung, Gesundheitsämter) tätig werden.

Nach dem Bachelorabschluss können Sie sich wissenschaftlich weiterqualifizieren z.B. mit einem Masterstudiengang

Ein Bachelorstudium in Berufspädagogik ist ein weiterer Schritt in einer spannenden Karriere mit sicheren Beschäftigungsaussichten: eine sinnvolle Investition in Ihre Zukunft. 
 

 

Profil des Studiengangs

Studieneingangsphase

Ein speziell konzipiertes Studienangebot führt Sie in das Studium ein: Sie lernen fachliche Fragestellungen zu entwickeln und erproben sich in wissenschaftlichen Arbeitsformen und Lernaktivitäten.

Projektstudium

Sie studieren schwerpunktmäßig in Projekten: Gruppen von 10-15 Studierenden, die von einer Professorin / einem Professor begleitet werden, arbeiten zusammen an einem Thema.
Das Thema wird von Ihnen selbstständig eingegrenzt und analysiert. Fachwissenschaftliche Kenntnisse werden mit Bezug auf eine praxisrelevante Fragestellung vertieft, Methoden werden erprobt und die Methodenkompetenz wird erweitert.
Die Lernprozesse werden so organisiert, dass Sie zum Lösen komplexer Aufgabenstellungen befähigt werden. Dabei wird das traditionelle Rollenverständnis zwischen Lehrenden und Lernenden zugunsten eines kooperativen Umgangs miteinander aufgelöst.

Praxisphase

Im 5. Semester findet zusätzlich ein Praktikum in einem von den Studierenden ausgewählten Arbeitsfeld statt. Kontaktieren Sie das Praxisreferat für Gesundheitswesen um mehr zu erfahren.


„Save the date“ Vom 14.-17. 09. 2021 findet das Seminar zum Gruppendynamische Training in Rastatt, St. Bernhard statt.

Sie studieren drei Fächer

  • Bildungswissenschaft als Grundlage pädagogischen Handelns
  • Pflegewissenschaft als Vertiefung und Erweiterung Ihrer beruflichen Kompetenzen
  • Wirtschafts- und Sozialmanagement als mögliches zweites Unterrichtsfach oder auch als berufliches Handlungsfeld zwischen Pädagogik und Management.

An der KH Freiburg ist mit dem Umzug an den neuen Campus das Skills-Lab für Studierende verschiedener Gesundheitsstudiengänge ausgebaut worden. 
Neben einem Raum, in dem ein modernes Pflegebett mit Simulationspuppe und Überwachungsmonitor für die Lehre genutzt wird, ist über drei Kameras die Situation in zwei Seminarräume übertragbar. 

>>> Weitere Infos und Eindrücke des Skills-Lab

Der Studiengang qualifiziert Sie für lehrende Tätigkeiten

  • in Aus- und Weiterbildung des Gesundheitswesens
  • in der Fort- und Weiterbildung
  • an Schnittstellen von Pädagogik und Management

Nach dem Bachelorabschluss können Sie sich wissenschaftlich weiterqualifizieren z.B. mit einem Masterstudiengang

Über Form und Inhalt der Bewerbung und über die Bewerbungsfristen informiert Sie die Seite Bewerbung. Von dort werden Sie auch direkt zum Bewerbungsportal HISinOne weitergeleitet.

Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, finden Sie Informationen im Bereich Internationales/ Wege an die KH Freiburg.

Sie haben die Möglichkeit aus unserem breiten Angebot der Zusatzlehrprogamme zu wählen und sich somit weiter zu qualifizieren. Ihnen stehen folgende Programme offen:

Die allgemeinen Semestertermine finden Sie hier. 

Die Blocktermine für diesen Studiengang finden Sie unter Studienzeiten.

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Copyright Prof.in Dr. Ursula Immenschuh, Katholische Hochschule Freiburg
Studiengangsleitung B.A. Berufspädagogik im Gesundheitswesen, Professorin
Prof.in Dr. Ursula Immenschuh
Copyright Laura Zucconi, Katholische Hochschule Freiburg
Studienbereichsbüro Gesundheit
Laura Zucconi