europäisches filmfestival der generationen

Das Europäische Filmfestival der Generationen ist eine jährlich im Oktober und November stattfindende, bundesweite Veranstaltungsreihe der Katholischen Hochschule Freiburg, die dem Publikum aktuelle Filme zu den Themen Alter, Demografischer Wandel und Zukunftsfragen wie Gesellschaftlicher Zusammenhalt, Klimawandel, Migration, Inklusion präsentiert. Durch moderierte Filmgespräche soll der Dialog zwischen den Bürger*innen, Generationen und Kulturen gefördert werden.

Speziell um auch den Aspekt der Mitverantwortung, sozialen Teilhabe und Engagement stark zu machen, sind mit dem Filmfestival neue Wege der Distribution verbunden. So werden die Filmveranstaltungen zumeist niedrigschwellig, kostenfrei und quartiersbezogen in Bürger- und Rathäusern, Mehr-Generationen-Häusern, Schulen, Senioren- und Jugendzentren, Altenheimen, Stadtbibliotheken, Krankenhäusern, Pflegestützpunkten oder auch in Kinos gezeigt. Bundesweit fanden 2021 – trotz der Pandemie – über 250 Veranstaltungen in über 100 Städten und Gemeinden.

Link zur Homepage des Filmfestivals.

 

Projektleitung

Prof. Dr. Michael Doh - michael.doh@kh-freiburg.de

 

Laufzeit

Fortlaufend