NaDiya – Hoffen und Handeln.

Das Kooperationsprojekt mit der Ukraine: „NaDiya – Hoffen und Handeln“ ermöglicht Soforthilfe durch traumainformierte psychosoziale Grundversorgung. 

Ab Juli 2023 werden Fachkräfte aus fünf medizinischen und psychosozialen Partnereinrichtungen der Freiburger Partnerstadt Lviv geschult und zu Multiplikator*innen ausgebildet.

 Das Projekt findet in Freiburg unter der Trägerschaft der Katholischen Hochschule Freiburg in Kooperation mit Refudocs Freiburg e.V. statt. 

Ziele des Projektes sind der Erwerb psychosomatischer Kenntnisse und die Befähigung zur Anwendung von Methoden der integrierten Patientenversorgung.  Damit wird die medizinische und psychosoziale Versorgung kriegsbelasteter Menschen ausgebaut. Solche umfassende „Erste Hilfe“ wird in Deutschland und besonders in Freiburg bereits seit 40 Jahren im Rahmen der sogenannten Psychosomatischen Grundversorgung gelehrt und angewandt. Teil des Programms ist die Schulung von Multiplikator*innen, die solche Kurse auch in Zukunft in Lviv und anderen  Landesteilen durchführen werden. Das Programm ist zunächst auf ein
(Pilot-) Jahr begrenzt. Die Teilnehmenden werden an insgesamt sechs einwöchigen Terminen geschult. Die erste Schulung findet im Juli 2023 statt. Es besteht die Option, das Schulungskonzept, bei entsprechendem  wissenschaftlich  nachgewiesenem Erfolg, fortzuführen und landesweit umzusetzen.

Die Projektorganisation wurde bereits in der Vorbereitungsphase partnerschaftlich und paritätisch von ukrainischen und deutschen Expert*innen gestaltet. Es orientiert sich grundlegend an dem von ukrainischer Seite definierten  Unterstützungsbedarf.

Das Projekt wird gefördert vom GIZ-Programm Klinikpartnerschaften der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. 
Dieses Programm fördert die deutsch-ukrainischen Projekte im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit  und Entwicklung (BMZ).

Projektleitung

  • Prof. Dr. med. Claus Muke  - claus.muke@kh-freiburg.de 
  • Prof.in Dr. Cornelia Kricheldorff - cornelia.kricheldorff@t-online.de 
  • Univ. Prof. Dr. med. Michael Wirsching - michael.wirsching@uniklinik-freiburg.de 

Akademische Mitarbeiter*innen

  • Dr. Halyna Levkiv – halyna.Levkiv@kh-freiburg.de
  • Birgit Krötz - birgit.kroetz@kh-freiburg.de 

Laufzeit
April 2023 – April 2024

Sie haben Fragen? Sprechen Sie uns an!

Prof. Dr. med. Claus Muke

Professor

Mehr Informationen

Prof.in Dr. phil. Cornelia Kricheldorff

Professorin im Ruhestand

Mehr Informationen

Prof. Dr. med. Michael Wirsching

Dr. Halyna Levkiv

Akademische Mitarbeiterin IAF

Mehr Informationen

Birgit Krötz

Akademische Mitarbeiterin Projekt "NaDiya"

Mehr Informationen