RECOS

Regio-Akademie für Soziale Arbeit / Regio-Pole de formation sur le travail social


RECOS (Regio-Akademie für Soziale Arbeit / Regio-Pole de formation sur le travail social) ist eine Kooperation von Hochschulen des Sozialwesens im Elsass, in der Nordschweiz und in Südbaden. Diese Ausbildungsstätten bieten das gemeinsame Zusatzlehrprogramm "Regio-Akademie für Soziale Arbeit / Regio-Pôle de formation sur le travail social" (RECOS) an.
 

Kooperationspartner

 

Lernziele / Inhalte

  • Kenntnisse politischer, wirtschaftlicher, sozialer und rechtlicher Gegebenheiten und Entwicklungen, soziale Problemstellungen und sozialpolitische sowie sozialarbeiterische / sozialpädagogische / heilpädagogische Lösungsansätze und Lösungen in Deutschland, Frankreich und in der Schweiz erwerben

  • Fähigkeiten der Analyse und des Vergleichs der verschiedenen nationalen und supranationalen Gegebenheiten entwickeln

  • Kenntnisse von Kultur und Sprache der europäischen Nachbarn weiter entwickeln

  • Fähigkeiten zum beruflichen Tätigwerden in Feldern, die die Grenzen des Nationalstaats überschreiten, ausbilden

Das Zusatzlehrprogramm erstreckt sich über das gesamte Bachelorstudium und kann im Rahmen der Angebote frei eingeteilt werden.
 

Zertifikat

Über die erfolgreiche Teilnahme am Zusatzlehrprogramm wird ein Zertifikat in den Sprachen Deutsch und Französisch ausgestellt. Es ist nur im Zusammenhang mit dem Abschlussdiplom einer RECOS-Mitgliedshochschule gültig. 
 

Teilnahmebeitrag

Für das Zusatzlehrprogramm ist kein eigener Beitrag zu entrichten.
(Hinzu kommen Kosten für Übernachtung, Verpflegung, Fahrtkosten und evtl. Lehrveranstaltungen und Praktika). Wenn diese in Frankreich anfallen und rechtzeitig geplant werden, können Zuschüsse vom Deutsch-Französischen Jugendwerk www.ofaj.org beantragt werden.

Aktuelle  Informationen und Unterlagen zum Recos Zertifikat im Stud.IP unter der fortlaufenden Veranstaltung von Nausikaa Schirilla „Recos Zertifikat“ zu finden.

Professorin
Prof.in Dr. habil. Nausikaa Schirilla

DIE KH FREIBURG ENTDECKEN