Schriftgröße:  A A A
Druckansicht News Einzelansicht Hier können Sie den News-Feed abonnieren
07.06.17

Generation Dschihad. Warum radikalisieren sich Jugendliche?

Diskussionsrunde in der Reihe TALKPUNKT

Am 12.06.2017 organisieren Studierende der Katholischen Hochschule Freiburg eine Diskussionsrunde zum Thema Dschihadismus. Die Veranstaltung setzt die Vortragsreihe „Talkpunkt“ fort, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Dialog zwischen ExpertInnen und BürgerInnen zu fördern.

Töten im Namen Gottes: Islamistischer Terrorismus stellt Politik und Gesellschaft vor große Herausforderungen. Was bringt junge Menschen dazu, für eine Gewaltideologie zu morden und zu sterben? Referent Önder Ünal vom Violence Prevention Network berichtet an diesem Abend von seiner Arbeit mit radikalisierten Jugendlichen und Rückkehrern aus syrischen Kriegsgebieten.
Anhand individueller Biographien analysiert er Radikalisierungsverläufe in extremistischen Gruppen und liefert Hinweise zur Prävention: Wie kann ein Ablöseprozess von extremistischen Gruppierungen gelingen? Was passiert mit den Aussteigern? Wie gelingt eine Resozialisierung zurück in die Gesellschaft?

Diese und andere Fragen werden in dem offenen Gesprächsformat „fishbowl“ diskutiert. Das Publikum kann sich persönlich oder per sms an der Diskussion beteiligen. Prof. Dr. Nausikaa Schirilla (KH Freiburg) tritt als weiterer Gast auf.
Die Katholische Hochschule Freiburg lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem kontroversen Meinungsaustausch ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Studienprojekts „Talkpunkt“ statt, ist kostenfrei und öffentlich.

Der Referent
Önder Ünal ist Projektkoordinator des Violence Prevention Network, ein Verein zur Extremismusprävention. In der Beratungsstelle Baden-Württemberg mit Sitz in Stuttgart arbeitet der Religions- und Islamwissenschaftler mit gefährdeten Jugendlichen und mit Rückkehrern aus syrischen Kriegsgebieten. Der Verein ist seit 2004 im Bereich Extremismusprävention sowie Deradikalisierung extremistisch motivierter Gewalttäter tätig. Seit 2016 auch in Baden-Württemberg im Bereich der Deradikalisierung und Intervention.

Datum / Zeit:
12. Juni 2017
18:00 – 20:00 Uhr

Ort:
Katholische Hochschule Freiburg
Karlstraße 63, 79104 Freiburg
Großer Festsaal des Deutschen Caritasverbandes Eingang: Karlstraße 34-38, (im Durchgang zwischen Gebäude 1 und 2)

Kontakt:
Mona Hartwich (Organisationsteam TALKPUNKT)
mona.hartwich@web.de

 
 
   
 
Katholische Hochschule Freiburg   |   Kontakt SitemapImpressum
 
###GOOGLEANALYTICS###