Schriftgröße:  A A A
Sie befinden sich hier: Hochschule  | Termine Druckansicht Termindetail Hier können Sie den News-Feed abonnieren

Fachtag: Angewandte Gerontologie – Bedeutung des Sozialraums für Autonomie und Gesundheit im Alter

Tagung im Rahmen des Verbundprojektes „Zukunft Alter: Wissenschaftliche Weiterbildung und Verbundmaster Angewandte Gerontologie“

Die Entwicklung zu einer Gesellschaft des langen Lebens, der Trend zur Singularisierung und das nachlassende familiäre Unterstützungspotenzial im sozialen Umfeld sind typische Phänomene des demografischen Wandels.

Bereits 2015 lag der Anteil der über 65-Jährigen der Bevölkerung in Deutschland bei 21 %. Nach Bevölkerungsvorausberechnungen wird im Jahr 2060 jeder Dritte (33 %) in Deutschland mindestens 65 Jahre alt sein. Die Zahl der Menschen, die auf Hilfe und Unterstützung angewiesen ist, steigt weiter an.

Daher gilt es, Rahmenbedingungen weiter zu entwickeln und eine Grundlage für eine autonome Lebensgestaltung sowie gelingendes Altern im Sozialraum zu schaffen. Nicht nur privilegierten Gruppen, sondern allen Mitgliedern der Gesellschaft in möglichst allen Regionen soll ein würdevolles und gelingendes Altern ermöglicht werden.

Es wird zunehmend notwendig, über soziale Netzwerke und neue Gemeinschaftsformen nachzudenken, die auch familienähnliche Bindungen in nachbarschaftlichen Bezügen möglich machen. Bislang noch nicht weit verbreitete Wohn- und Pflegeformen können dazu einen wichtigen Beitrag leisten – sind jedoch zu ergänzen und weiterzuentwickeln durch neue – für viele Menschen zugängliche – Formate. Bei der Entwicklung sozialräumlicher Optionen gilt es, dabei auch Veränderungen im Hinblick auf die Gesundheit im Alter nicht außer Acht zu lassen.

Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff, Prof. Dr. Ines Himmelsbach, Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Prof. Dr. Martina Wolfinger
Wissenschaftlich-fachliche Leitungen Zukunft Alter:
Wissenschaftliche Weiterbildung und Verbundmaster Angewandte Gerontologie

Programm

10:00 Uhr
Ankommen

10:30 Uhr

Begrüßung und Grußworte, Prof. Dr. Edgar Kösler, Rektor der Katholischen Hochschule Freiburg und Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff, Prorektorin Forschung und Weiterbildung

10:45 Uhr
Fachbeiträge

  • Altern in Ballungsräumen – Urbaner Wandel, Gentrifizierung und die Folgen für sozial Benachteiligte und Kommunen, Prof. Dr. Dörte Naumann (angefragt), Hochschule Darmstadt
  • Demenzerkrankte alte Menschen im Allgemeinkrankenhaus: Welche Probleme und Optionen gibt es? Prof. Dr. Martina Schäufele, Hochschule Mannheim
  • Ältere Menschen im Stadtteil – Perspektiven zur Vermittlung zwischen privater Lebensführung und öffentlicher Daseinsvorsorge, Prof. Dr. Cornelia Kricheldorff, Katholische Hochschule Freiburg

13:00 Uhr
Mittagspause (Imbiss)

13:30 Uhr

Kurzvorstellung der Verbundmaster-Standorte

Katholische Hochschule Freiburg
Prof. Dr. Ines Himmelsbach

Hochschule Mannheim
Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker

Katholische Stiftungshochschule München
Prof. Dr. Martina Wolfinger

14:00 Uhr
Workshops

Workshop I:
Wohnen und Lebensqualität im Alter – ein Widerspruch?
Prof. Dr. Ines Himmelsbach, Katholische Hochschule Freiburg

Workshop II:

Soziale Teilhabe und Partizipation im Sozialraum – Chancen und Herausforderungen für eine autonome Lebensgestaltung
Stefanie Klott & Tjard de Vries, Katholische Hochschule Freiburg

Workshop III:
Zuhause wohnen bleiben bis zuletzt – Chancen und Grenzen
Prof. Dr. Astrid Hedtke-Becker, Hochschule Mannheim

Workshop IV:
Selbstbestimmung und Coping für Menschen mit Demenz
Prof. Dr. Martina Wolfinger, Katholische Stiftungshochschule München

14:45 Uhr
Kaffeepause

15:00 Uhr

Zusammenfassung der Arbeit in den Workshops

15:30 Uhr

Möglichkeit zur persönlichen Beratung Wissenschaftliche Weiterbildungen und Verbundmaster

16:00 Uhr
Ende des Fachtages


Anmeldeschluss:
15. Juni 2018

Anmeldung: Anmeldeformular siehe Download unten oder per E-Mail an iafpeks@dla@yum.kh-freiburg.de

Kontakt:
Katholische Hochschule Freiburg
IAF – Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung
Karlstraße 63
79104 Freiburg
Telefon +49 761 200-1451
Fax +49 761 200-1496
iafpeks@dla@yum.kh-freiburg.de

Datum

25.06.2018

Zeit

10:00–16:00

Ort

Katholische Hochschule Freiburg
Karlstraße 63, 79104 Freiburg

Raum

3500

Veranstalter

IAF - Katholische Hochschule Freiburg

Download


Zur Übersicht

 
 
   
 
Katholische Hochschule Freiburg   |   Kontakt SitemapImpressum
 
###GOOGLEANALYTICS###