FACHTAG: VERSORGUNG KOMPETENT GESTALTEN – VERNETZEN UND VERMITTELN

GEMEINSAMER FACHTAG DER KATHOLISCHEN HOCHSCHULE FREIBURG,
EVANGELISCHEN HOCHSCHULE FREIBURG, STADT FREIBURG UND HEILIGGEISTSPITALSTIFTUNG FREIBURG

Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung und den Herausforderungen, die der Fachkräftemangel mit sich bringt, sind Konzepte gefragt, die eine effiziente und effektive gesundheitsbezogene Versorgung ermöglichen, die an den Bedarfen und Bedürfnissen der Nutzer*innen und ihrer Angehörigen ausgerichtet ist. In diesem Zusammenhang kommt der Vernetzung von Einrichtungen, der Kooperation von professionellen Akteur*innen und der Koordination von pflege- und gesundheitsbezogenen Leistungen eine besondere Bedeutung zu.

Vernetzung findet dabei auf unterschiedlichen Ebenen und im Kontext verschiedener (Wissenschafts-)Disziplinen statt. Auf kommunaler Ebene bspw. durch intersektorale Versorgungszentren, auf professioneller Ebene zwischen unterschiedlichen Berufsgruppen und auf der Ebene der Nutzer*innen dieser Angebote: gesundheitlich eingeschränkte Menschen und ihre Angehörigen. In ihrem Sinne gilt es, wirksame Strategien zu erarbeiten, die der Erhaltung und Wiederherstellung von Gesundheit, der Vermeidung von Pflegebedürftigkeit oder einer gelingenden kontinuierlichen Begleitung und Pflege dienen.

Diese Veranstaltung möchte die vielfältigen und auch widersprüchlichen Anforderungen an und durch Vernetzung auf verschiedenen Ebenen (kommunal, organisational, professionell und individuell) beleuchten und ein Forum für Diskussion und Entwicklungsperspektiven bieten.

Am 18. November 2022
an der Katholischen Hochschule Freiburg,
Karlstraße 63
, Aula 1000.

In guter Tradition wird der Tag in Kooperation mit der Stadt Freiburg, der Heiliggeistspitalstiftung Freiburg und der Evangelischen Hochschule Freiburg gestaltet, unter Beteiligung von Fachexpert*innen aus Wissenschaft und Praxis.

09:30 Uhr – Begrüßung mit Grußworten von

  • Prof.in Dr. Stephanie Bohlen, Rektorin der Katholischen Hochschule Freiburg
    Ulrich von Kirchbach, Bürgermeister für Kultur, Integration, Soziales und Senioren der Stadt Freiburg

09:45 Uhr – Impulse

  • Umsorgt – versorgt – entsorgt: Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft
    Frank Barrois, Vorstand und Leiter der Abteilung Alter und Soziale Dienste des Caritasverbandes Freiburg-Stadt e. V.

10:15 Uhr

  • Die Zukunft der Gesundheitsversorgung – Chancen und Herausforderungen intersektoraler Vernetzung
    Prof. Dr. Dirk Lauscher, Katholische Hochschule Freiburg

10:45 Uhr – Kaffeepause 

11:00 Uhr – Impulse

  • Akademisierung in der Pflege, welche Kompetenzen braucht Vernetzung?
    Prof.in Dr. Mirella Cacace, Katholische Hochschule Freiburg

11:30 Uhr

  • Vernetzt im Alter - Gesundheitskompetenz analog und digital
    Prof.in Dr. Nadine Konopik und Prof. Dr. Michael Doh, Katholische Hochschule Freiburg

12.00 Uhr

  • Pflege und Sorge partnerschaftlich gestalten - Nutzer*innen und ihre Angehörigen in der vernetzten Versorgung
    Prof.in Dr. Stefanie Engler, Evangelische Hochschule Freiburg

12:30 Uhr – Mittagspause

13:30 Uhr – Parallele Workshops zum Tagungsthema

Workshop 1                                           

Kommunale Gesundheitszentren ­
Prof. Dr. Dirk Lauscher, Katholische Hochschule Freiburg

Workshop 2

Akademisierung der Pflege, welche Kompetenzen
braucht Vernetzung?

Prof.in Dr. Mirella Cacace und Alisa Stephan (B.A.),
Katholische Hochschule Freiburg                                            

Workshop 3 

"gesundaltern@bw" - Förderung digitaler Gesundheitskompetenzen im Alter       
Prof. Dr. Michael Doh, Katholische Hochschule Freiburg
und Angela Helf, Projektkoordination Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Workshop 4

Pflege und Sorge partnerschaftlich gestalten? -Nutzer*innen und ihre Angehörigen in der vernetzten Versorgung
Prof.in Dr. Stefanie Engler, Evangelische Hochschule Freiburg und Anja Schwab, Leiterin des Seniorenbüros mit Pflegestützpunkt der Stadt Freiburg

14:30 Uhr – Pause 

14:45 Uhr – Podiumsgespräch und Berichte aus den Workshops

15:30 Uhr – Ausklang - Informelle Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung

Moderation: Prof.in Dr. Ulrike Thielhorn

Die Online-Anmeldung ist bis einschließlich 09.11.2022 geöffnet.
Ihre Anmeldung ist verbindlich. Mit der Anmeldung ist die Festlegung eines Workshops erforderlich. Bitte wählen Sie einen der oben genannten Workshops aus. Es erfolgt keine Anmeldebestätigung. Sie erhalten ca. eine Woche vor dem Fachtag alle weiteren Informationen sowie die Zugangsdaten und Angaben zur technischen Voraussetzung bei einer Online-Teilnahme.

Für eine direkte Anmeldung bitte hier klicken: iww@kh-freiburg.de

Bitte Beachten Sie:
Sollte der Fachtag in Präsenz stattfinden, können die Workshops am Nachmittag nicht online besucht werden. Dies ist nur bei einer kompletten Online-Veranstaltung möglich (siehe unten).

Anfahrt

Erweiterte Teilnahmeoptionen für den Vormittag:

Wir haben die Teilnahmeoptionen erweitert: Sie können die Begrüßungsansprachen und Impulsreferate zwischen 9:30 und ca. 12:30 Uhr per Livestream verfolgen.
Sie können dies auf dem Anmeldeformular ankreuzen.
Für den Fall, dass die gesamte Veranstaltung wider Erwarten online stattfinden muss, bitten wir Sie dies auch im Anmeldeformular anzugeben, ob Sie „online“ teilnehmen werden.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis, sowie von Aus- und Weiterbildung im Gesundheits- und Sozialwesen.

Über die im November für diesen Fachtag an unserer Hochschule geltenden Corona-Regeln informieren wir Sie rechtzeitig.
Geringfügige zeitliche Verschiebungen im Ablauf sind daher möglich.

                  

Copyright Prof.in Dr. PH Ulrike Thielhorn, Katholische Hochschule Freiburg
Studiendekanin Management, Studiengangsleitung B.A. Management im Gesundheitswesen, Professorin
Prof.in Dr. PH Ulrike Thielhorn
Copyright Christa Karcher, Katholische Hochschule Freiburg
Assistentin im IWW - Organisatorische Fragen
Christa Karcher