Tjard de Vries


Copyright Tjard de Vries, Katholische Hochschule Freiburg
Forschungskoordinator & Akademischer Mitarbeiter
Tjard de Vries

ILIAS Kontakt

Forschungsprojekte

  • DiBiWohn - Digitale Bildungsprozesse für ältere Menschen in seniorenspezifischen Wohnformen der institutionalisierten Altenhilfe 
  • PAGEL

Werdegang

  • 2009-2013: Studium Soziale Arbeit / Sozialpädagogik (B.A.), Schwerpunkt Angewandte Gerontologie („ISAG“) an der Evangelischen Hochschule Freiburg
  • 2013-2015: Studium „Alternde Gesellschaften“ (M.A.) an der Technischen Universität Dortmund
  • Seit 2016: Akademischer Mitarbeiter am IAF der Katholischen Hochschule Freiburg in diversen Forschungsprojekten
  • Seit 2019: Forschungskoordinator an der KH Freiburg

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte

  • Alter(n) in Sozialraum und Quartier
  • Evaluation innovativer Pflegeversorgungsformen
  • Sozialraumbezogenes Networking und Koordination
  • Begleitung kommunaler Alters- und Gestaltungsprozesse

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften & Netzwerken

  • Deutsche Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) e.V.
  • Mitglied im Arbeitskreis Geragogik der DGGG e.V.

Publikationen

Kricheldorff, C.; Engler, S. & de Vries T. (2020). Gelingendes Altern in Sozialraum und Quartier – Prozess und Ergebnisse einer kontinuierlichen Projektentwicklung kommunaler Entwicklungsberatung und –begleitung am IAF. In: Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (Hg.). Netzwerke, Kooperationen, Verbünde – gemeinsames Forschen für soziale Innovationen. Band 4 der Reihe „Analyse - Prognose - Innovation“, 115-136. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.

de Vries, T. & Himmelsbach, I. (2020). Digitale Unterstützung pflegenaher Strukturen im Sozialraum Weil der Stadt/Grafenau – Das Projekt NeCTra und sein Beitrag zur Versorgungssicherheit durch Vernetzung und Transparenz. In: Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (Hg.). Netzwerke, Kooperationen, Verbünde – gemeinsames Forschen für soziale Innovationen. Band 4 der Reihe „Analyse - Prognose - Innovation“, 193-224. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.

de Vries, T. & Kricheldorff, C. (2019). „Die Spinne im Netz" - sozialräumliche Koordinationsstellen für gelingendes Alter als Beitrag zu einer sorgenden Gemeinschaft. In: Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (Hg.), Forschung als Motor für neue Konzepte und Innovationen. Band 3 der Reihe "Analyse - Prognose - Innovation", 134-162. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.

de Vries, T. & Kricheldorff, C. (2019). Leben und Wohnen im Alter in stationären Wohngemeinschaften mit ambulanter Versorgungslogik – Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitforschung. In: Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (Hg.), Forschung als Motor für neue Konzepte und Innovationen. Band 3 der Reihe "Analyse - Prognose - Innovation", 163-190. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.

de Vries, T. & Adolph, N. (2019). „Methodisch angeleitete Inklusion sozialräumlicher Netzwerke - Mit systemischen und diskursiven Methoden das Verhältnis zweier Netzwerke in der sozialen Seniorenarbeit bestimmen und verändern". Forum Gemeindepsychologie, Jg. 29 (2).

Mitherausgeberschaften

Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (2020). Netzwerke, Kooperationen, Verbünde – gemeinsames Forschen für soziale Innovationen. Band 4 der Reihe „Analyse - Prognose - Innovation“. Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.

Kricheldorff, C.; Himmelsbach, I. & de Vries, T. (2019). Forschung als Motor für neue Konzepte und Innovationen. Band 3 der Reihe "Analyse - Prognose - Innovation". Konstanz: Hartung-Gorre Verlag.


Zurück zur Übersicht