ERASMUS+

ERASMUS+ Programm KA107
Seit der ersten erfolgreichen Bewilligung im 2017 laufen Kooperationsaktivitäten mit der La Salle Universität in La Paz. Ziel des vorliegenden Mobilitätsantrags ist die Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den beiden Hochschulen insbesondere im Bereich der Inklusion und Partizipation der benachteiligten Menschen wie z.B. Menschen mit Behinderung. Ab dem Projektjahr 2020 wurde die Kooperation durch die Beteiligung der einen weiteren Partneruniversität bereichert: Universidad Católica Boliviana San Pablo

ERASMUS-Code der KH Freiburg: D FREIBUR04
Das Programm der EU für allgemeine Bildung, Jugend und Sport heißt Erasmus+ und läuft von 2014 - 2020.

Studierende der KH Freiburg, die ein Auslandssemester an einer Partnerhochschule oder ein Praktikum im Ausland absolvieren möchten, können sich über das Programm für eine finanzielle Förderung bewerben. Erasmus+ fördert auch den Austausch von Hochschulpersonal.

Durch die Europäische Kommission wurde der KH Freiburg für die gesamte Laufzeit des Erasmus+ Programms die Erasmus-Charta verliehen, welche berechtigt, ERASMUS+ Maßnahmen zu beantragen und durchzuführen.

Folgende Länder nehmen am Erasmus+ Programm teil: alle 28 EU-Mitgliedsstaaten, sowie Island, Liechtenstein, Norwegen und die Türkei. Für die Schweiz ist eine Förderung derzeit nicht möglich.

Mehr Informationen zum ERASMUS+ Programm:

Programmüberblick
Finanzierung
Studium im Ausland: Outgoing Studierendenmobilität
Lehre im Ausland: Outgoing Personalmobilität

Internationale Studierende, die an unsere Hochschule möchten, finden Informationen auf der Seite 'Wege an die KH Freiburg'.

Auf folgenden Seiten finden Sie umfassende Informationen:

www.erasmusplus.de
eu.daad.de