Filmvorführung: Wir Alle. Das Dorf


Okt 19
18:30 - 21:30 Uhr

Mitten im Wendland in Niedersachsen - in einem der strukturschwächsten Gebiete Deutschlands – gründen über hundert Menschen eine Genossenschaft, um gemeinsam ein Dorf entstehen zu lassen.
Ein Modelldorf für die Zukunft Europas soll es werden, für Jung und Alt, Geflüchtete, Alleinerziehende und Menschen mit Behinderung. Dabei wirkt das Vorhaben wie ein riesiges Sozialexperiment, in dem Themen diskutiert und Lösungen für Probleme gesucht werden, die uns alle betreffen: die Integration geflüchteter Menschen, eine alternde Gesellschaft, soziale Isolation und die Alltagssorgen von Behinderten, Alten oder alleinerziehenden Menschen.
Es ist ein Gemeinschaftsprojekt mit bürokratischen Hindernissen und schwierigen basisdemokratischen Aushandlungsprozessen, die ausgetragen werden von Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Lebenslagen und sozialen und kulturellen Hintergründen. Aber alle verbindet der starke Wille, solidarisch miteinander und füreinander leben zu wollen. Über drei Jahre begleitete die Doku ihre Protagonisten, bis zum Sommer 2020, als die ersten Bewohner eingezogen sind.

Zur Dokumentation:
Regie: Antonia Traulsen, Claire Roggan
Land: Deutschland 2021
Länge: 89 Min.
Darsteller: Protagonistenaus dem Dorfprojekt
Altersempfehlung: ab 14  Jahren

Link zur Veranstaltungs-Seite

Klicken Sie auf das Bild um zur Festivalseite zu kommen

Programm
18:30 Uhr  Einlass
19.00 Uhr  Begrüßung
19.15 Uhr  Filmbeginn
20.50 Uhr  Publikumsgespräch
21.30 Uhr  Ende

Referent*innen
Prof. Dr. Sebastian Klus,
KH Freiburg und Ally Dolle,
Hausprojekt LAMA, Freiburg
Ort
Freiburg, Campus I 
Katholische Hochschule 
Karlstr.63
79104 Freiburg
Aula 1000

Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenfrei 
und ohne Anmeldung möglich.

   

 

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!

Zurück zur Übersicht