Fachtag: 30 Jahre grenzüberschreitendes RECOS-Programm


Dez 01
09:30 - 17:00 Uhr

RECOS (Regio-Akademie für Soziale Arbeit / Regio-Pole de formation sur le travail social) ist eine Kooperation der KH Freiburg mit Hochschulen des Sozialwesens im Elsass, in der Nordschweiz und in Südbaden.
Diese Ausbildungsstätten bieten das gemeinsame Zusatzlehrprogramm "Regio-Akademie für Soziale Arbeit / Regio-Pôle de formation sur le travail social"  an. Die Kooperationspartner sind das SSM - Institut Supérieur Social de Mulhouse; CFEJE - Centre de Formation d'Educateurs de Jeunes Enfants de Mulhouse; ESTES - Ecole Supérieure en Travail Éducatif et Social de Strasbourg; EDIAC - Formation Strasbourg; FHNW - Hochschule für Soziale Arbeit sowie die Evangelische Hochschule Freiburg.

Der Fachtag findet an der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW) am Campus Muttenz statt.
Die Workshops können an der Veranstaltung gewählt werden.
Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter diesem Link.


Programm

09:30 Uhr – Ankommen, Kaffee

10:00 Uhr

  • Begrüßung, Einführung, Ablauf
    Prof.in Dr. Agnès Fritze, Direktorin Hochschule für Soziale Arbeit FHNW, Präsidentin RECOS

  • Podiumsdiskussion mit Vertreter*innen aus der Praxis der drei Länder

    Marija Ramljak, travailleur social, Betriebliche Soziale Arbeit, Favoris, Basel
    Helmut Neumann, Allgemeiner Sozialer Dienst Rastatt Umland
    Thomas Bertaux, chargé de mission Politique de la Ville Strasbourg
    Moderation: Dr. Patrick Oehler, Jutta Guhl

  • Input
    Die Perspektive der Wissenschaft auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sozialen Arbeit
    Prof. Dr. Stefan Schnurr, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW

  • Input
    Die Perspektive der Politik auf die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Sozialen Arbeit
    Silvio Tondi, Leiter Fachstelle Trinationale Zusammenarbeit im Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt

  • Diskussion mit Vertreter*innen aus der Praxis, der Wissenschaft und der Politik mit dem Publikum
    Marija Ramljak, travailleur social, Betriebliche Soziale Arbeit, Favoris, Basel
    Helmut Neumann, Allgemeinder Sozialer Dienst Rastatt Umland
    Thomas Bertaux, chargé de mission Politique de la Ville Strasbourg
    Prof. Dr. Stefan Schnurr, Hochschule für Soziale Arbeit FHNW
    Silvio Tondi, Leiter Fachstelle Trinationale Zusammenarbeit im Präsidialdepartement des Kantons Basel-Stadt
    Moderation: Dr. Patrick Oehler, Jutta Guhl

12:00 Uhr – Mittagspause, Stehlunch

13:35 Uhr – Workshops zu grenzüberschreitenden Fragestellungen in einzelnen Themenfeldern

  • Verschuldung und Schuldenberatung - was ist unterschiedlich und was verbindet?
    unter Mitwirkung von:
    Elodie Aguilar, Cresus Alsace
    Roland Meier, Diakonisches Werk Lörrach
    Moderation: Dr. Christoph Mattes, FHNW
     
  • Transnationale Aspekte von Sexarbeit / Prostitution
    unter Mitwirkung von:
    Hanna Lindenfelser, Aliena, Basel
    Sanela Miroc, FreiJa/ PIMK, Freiburg u.a.
    Moderation: Prof. Dr. habil. Nausikaa Schirilla, KH Freiburg
     
  • Grenzüberschreitender Austausch zur aufsuchenden Soziale Arbeit
    unter Mitwirkung von:
    Martin Rupp, SAK Lörrach
    Stan Estival, Association de Prévention Spécialisée, Colmar
    Michel Steiner, Schwarzer Peter, Basel
    Patrik Kaspar, MJA Basel
    Moderation: Jutta Guhl, FHNW
     
  • RECOS-Praxissemester im benachbarten Ausland: Neue Perpektiven, Erfahrungen und Herausforderungen
    unter Mitwirkung von:
    Dagmar Hensel-Gebhard und Sibylle Fischer, EH Freiburg
    Aline Spataro, Praxis Mulhouse
    Moderation: Andreas Schauder, FHNW, International Office
     
  • Abschluss im Plenum

15:45 Uhr

  • Jubiläum 30 Jahre RECOS
    RECOS-Präsidentin Prof.in Dr. Agnès Fritze im Gespräch mit den ehemaligen Absolvent*innen
    Raya Gustafson, Integrationsbeauftragte Ville de Kehl
    Marion Schlosser, Master-Studentin, KSH München
    Prof. Dr. Dominique Kern, Université de Haute Alsace
     
  • Verleihung der RECOS-Zertifikate
     
  • Apéro

Das Programm wird laufend ergänzt.

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Professorin
Prof.in Dr. habil. Nausikaa Schirilla

Zurück zur Übersicht