„Der Mann, der Frauen repariert“


Nov 11
18:00 - 20:00 Uhr

Hochschulöffentlicher Vortrag über die Erlebnisse von Damaris Voltz, Studentin der Berufspädagogik im Gesundheitswesen

Prof. Dr. Mukwege, der Friedensnobelpreisträger von 2018, ist Gynäkologe und engagiert sich seit Jahren gegen die sexuelle Gewalt an Frauen und Kindern im Kongo, und gegen die sehr häufigen Massenvergewaltigungen dort. Dr. Mukwege wird aus diesem Grund „der Mann, der Frauen repariert“, genannt. Sein Engagement in der Demokratischen Republik von Kongo (DRK) bewegte mich seit Jahren. Darum absolvierte ich 2018, als Fachkraft für Anästhesie- und Intensivpflege und Studentin der Berufspädagogik im Gesundheitswesen an der KH, mein Praktikum dort.

Ich werde einen Teil meiner Erfahrungen während des Praktikums in dem Krankenhaus Panzi vorstellen. Meine Ausführungen unterstütze ich mit dem Film, „Der Mann, der Frauen repariert“. So wird sowohl die soziopolitische und kulturelle Lage im Osten des Kongos deutlich, als auch das beeindruckende Engagement Dr. Muckweges, sich um die Not der misshandelten Frauen anzunehmen. Außerdem ermögliche ich einen Blick direkt in den Alltag der Klinik und der Menschen dort.

Raum 3500

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Professorin Gleichstellungsbeauftragte
Prof.in Dr. Ursula Immenschuh

Zurück zur Übersicht