Vernissage: "Striche des Lebens"


Mai 30
18:00 - 19:00 Uhr

Kunst und Kunsttherapie im Kontext von Trauer, Verlust und Warten

Ausstellung: 30.05. - 30.07.2022
Vernissage: 30.05.2022 um 18 Uhr im Foyer in Gebäude 3 der KH Freiburg

Die Ausstellung wird am Montag, den 30. Mai von Rektorin Prof.in Dr. Stephanie Bohlen feierlich eröffnet. Prof.in Dr. Monika Wigger, Professorin für Ästhetik und Kommunikation an der KH Freiburg, und Anne Engler, Kunsttherapeutin und Lehrbeauftragte an der KH Freiburg, führen durch Karamans Werke und erläutern ihre kunsttherapeutische Bedeutung. Die Künstlerin ist anwesend.

Thema
Unter dem Titel „Striche des Lebens“ zeigt die Katholische Hochschule Freiburg Malereien zu den Themen Trauer, Verlust und Warten. Die Künstlerin Gabriele Karaman (*1944) ist ausgebildete Tänzerin und Choreografin und zeit ihres Lebens künstlerisch tätig. Ihre Werke thematisieren die verschiedenen Facetten des Menschseins und setzen diese in einer klaren bildnerischen Formensprache um. In den an der KH Freiburg gezeigten Bildern verarbeitet Karaman den Tod ihres Ehemanns, ebenso wie ihre Einsamkeit, die sie während des Lockdowns der Corona-Pandemie erlebte.

Ort
Im Anschluss an die Vernissage ist die Ausstellung bis zum 31. Juli 2022 an der Katholischen Hochschule Freiburg zu besichtigen:
von Montag bis Freitag auf allen Ebenen von Haus 3

Katholischen Hochschule Freiburg
Karlstraße 63
79104 Freiburg

Der Eintritt ist kostenfrei. Gruppenbesuch auf Anmeldung.

Diese Ausstellung findet statt im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Gegen den Strich" >>> Veranstaltungsseite

 

 

Zurück zur Übersicht