Talkpunkt: „Abtreibung"


Dez 03
18:00 - 21:00 Uhr

ABTREIBUNG
Di., 03.12.2019, 18:00 Uhr, Katholische Hochschule Freiburg, DCV-Saal, Karlstraße 36


Katja Krolzik-Matthei, HS Merseburg
Sexualwissenschaftlerin, Dipl. Sozialpädagogin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschule Merseburg


„Kein Staat innerhalb Europas hat bisher Abtreibung vollständig entkriminalisiert“, so schreibt Katja Krolzik-Matthei. Krolzik-Mattheis zentrales Interesse liegt auf den Debatten um Abtreibung in ganz Europa. Während beispielsweise in Polen besonders restriktive Regelungen zum Schwangerschaftsabbruch existieren, kann eine Schwangerschaft in Irland nun innerhalb der ersten zwölf Wochen ohne Angaben von Gründen straffrei abgebrochen werden (vgl. Irish Government, Health [Regulation of Termination of Pregnancy] Act, Dublin 2018). Im deutschen Strafgesetzbuch wiederum regelt §218 die Abtreibungsthematik.  Dabei stellt sich die Frage, ob Verbote und Restriktionen von Schwangerschaftsabbrüchen zur Senkung der Abbruchzahlen beitragen oder die Praxis lediglich in einen Graubereich verlagern?
Katja Krolzik-Matthei beschäftigt die Frage, was zu diesen unterschiedlichen Regelungen und Verboten geführt hat, und setzt sich zugleich mit der „Lebensschutz“ Bewegung und den dementsprechenden Gegenbewegungen genauer auseinander. Die Sexualwissenschaftlerin und Dipl. Sozialpädagogin ist seit 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der HS Merseburg im BMBF-Forschungsprojekt zu sexualisierter Gewalt in pädagogischen Kontexten. Sie promoviert momentan zu Diskursivierungen der Abtreibung in der DDR.
Im Anschluss an ihren Vortrag wird eine Fishbowl-Diskussion stattfinden, bei der die Zuhörenden die Möglichkeit haben, ihre Sichtweise zu vertreten.

 

Die Zahl der Plätze ist begrenzt, Voranmeldung möglich:  talkpunkt@stud.kh-freiburg.de
Veranstaltungsort: Großer Festsaal des Deutschen Cariatsverbandes (DCV-Saal), Karlstraße 36, 79104 Freiburg, Zugang via Wölflinstraße und Karlstraße

 

https://www.kh-freiburg.de/talkpunkt

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Professor
Prof. Dr. rer. soc. habil., Dr. theol., Privatdozent Michael N. Ebertz

Zurück zur Übersicht