Weiterbildung

Jugendpastorale Fortbildung für Mitarbeiter*innen der kirchlichen Jugendarbeit

Jugendreferent*innen stoßen in ihrer Arbeit mit Jugendlichen immer wieder auf theologische und jugendpastorale Themen:

  • Wozu lebe ich?
  • Gibt es Gott*?
  • Greift Gott* in mein Leben ein?
  • Was bringt eigentlich beten?
  • ...

Auf solche Fragen eine Antwort zu geben oder eine passende Sprache zu finden, ist eine große Herausforderung. Dazu kommt, dass Jugendreferent*innen in diesen Fragen für Jugendliche oft die einzigen Ansprechpersonen sind.

Um Jugendreferent*innen in diesem Anliegen zu unterstützen, bietet diese Fortbildung "Rolle – Glaube – Rituale - Jugendpastorale Fortbildung für Jugendreferent*innen" eine Zusatzqualifikation in Themen des Glaubens und der Jugendpastoral. Es geht um die eigene Rolle in einer sich verändernden Kirche, die sich mit anderen vernetzen muss. Daran schließt ein zweites Modul an, das den eigenen Glauben im Bezug zum eigenen Leben aufgreift. Dabei wird miteinander erarbeitet, wie verantwortet über den eigenen Glauben geredet und erzählt werden kann. Schließlich wird die Fortbildung von einem Modul zu liturgischen Formen (gottesdienstlichen Feiern, Impulsen, Ritualen an Lebenswenden, etc.) abgerundet, in dem Wege und Methoden aufgezeigt werden, wie Glaube gefeiert werden kann und wie dabei junge Menschen gestärkt werden können.

Ziele dieser Weiterbildung sind, dass die Teilnehmer*innen sich im kirchlich-pastoralen Feld sicher bewegen und theologisch-begründet handeln können, dass sie sprachfähig über Glauben und Leben sprechen und dies verantwortet tun können und dass sie mit Jugendlichen Rituale, den Glauben und das Leben feiern können.

Die Weiterbildung untergliedert sich in die drei im Folgenden mit den jeweils vermittelten Inhalten beschriebenen Module. 

 Modul 1:  Leitung Claudius Dufner
18.10.21 ab 10:00 Uhr  - 20.10.21 bis 12:30 Uhr

Meine Rolle in Kirche, in Kirchengemeinde und in „Welt“

  • Gesellschaft und Kirche heute
  • Von der Pfarrei zum Netzwerk
  • Inhalte/Theologie von kirchlich-jugendpastoralem Handeln
  • Jugendarbeit: sozial-diakonisch oder missionarisch
  • Meine Rolle in Bezug auf andere pastorale Berufe im multiprofessionellen Pastoralteam.
  • Praxiswerkstatt: Jugendarbeit vernetzt mit Kirchengemeinde, Schule, Sportverein…
     

Modul 2: Leitung Bernd Hillebrand
30.05.22 ab 10:00 Uhr - 02.06.22 bis 12:30 Uhr

Glaubenskommunikation - sprachfähig und verantwortet über Gott und das Leben sprechen

  • Glaube ist nicht greifbar. Wie kann darüber verantwortet geredet werden?
  • Orientierung am Philipperhymnus (Phil 2,6-11)
  • Kirchliche Sprache und popkulturelle Jugendsprache
  • Relevanz des Evangeliums auch außerhalb von Glaube und Kirche (Lebensglauben)?
  • Digital und analog
  • Heiße Eisen: Sexualmoral, sexuelle Vielfalt, Frau in Kirche, Gleichberechtigung, Zölibat…
  • Neuevangelisierung: evangelikale und charismatische Bewegungen
  • Storytelling: Kurzformel meines Glaubens
  • Praxiswerkstatt: Beispiele gelungener Gottesrede (best practise)
     

Modul 3: Leitung Isabelle Molz
21.11.22 ab 10:00 Uhr - 22.11.22 bis 12:30 Uhr

Rituale - Zeichenhandlungen an Übergängen und Einschnitten des Lebens

  • Ritualtheorie: Ursprung, Ablauf und Wirkung von Ritualen
  • Jugendrituale: Anknüpfungspunkte und Deutungshorizonte
  • Gelingende jugendspirituelle Feiern an Übergängen/Grenzerfahrungen – im Alltag und zu besonderen Anlässen und Kontexten
    Praxiswerkstatt: Ästhetik und Formen jugend-liturgischen Feierns
  • Darlegung des Online-Anteils der Weiterbildung

ACHTUNG: Jedes Modul kann auch einzeln gebucht werden. Bitte dazu bei der Anmeldung einen entsprechenden Hinweis geben. 

Zielgruppe sind hauptamtliche Mitarbeiter*innen in der kirchlichen Jugendarbeit, wie Jugendseelsorger*innen in den Jugendpastoralen Teams und Dekanaten, Jugendreferent*innen in den JPTs, Verbandsreferent*innen auf Diözesanebene und Jugendreferent*innen in den Seelsorgeeinheiten, die eine zusätzliche jugendpastorale und theologische Zusatzqualifikation erwerben möchten.

Ziel der Weiterbildung ist der Erwerb von Kompetenzen in den Bereichen pastorale Netzwerktheorie, Rollenverständnis, Glaubenskommunikation, Storytelling, Ritualtheorie und Jugendritualen.

Die Teilnehmer*innen verfügen nach Abschluss der Weiterbildung über innovatives und zukunftsweisendes (pastoral)theologisches Wissen, mit dem sie in der Lage sind, ihre eigene Rolle im pastoralen Kontext einzunehmen. Sie können außerdem verantwortet mit jungen Menschen über Glaube und Kirche sprechen und jugendspirituelle Feiern methodisch und inhaltlich reflektiert anleiten und begleiten.

Theoretische Inputs und Referate, Fallstudien und Lehrgespräche,
Arbeit an praktischen Fallbeispielen aus dem Berufsalltag,
Gruppenübungen sowie Rollenspiele, E-Learning Tools, ...

Die Termine sind: 

Modul 1: Montag, 18.10.2021, 10:00 Uhr  –  Mittwoch, 20.10.2021, 12:30 Uhr 
 
Modul 2: Montag, 30.05.2022, 10:00 Uhr – Donnerstag, 02.06.2022, 12:30 Uhr 
 
Modul 3: Montag, 21.11.2022, 10:00 Uhr – Dienstag, 22.11.2022, 12:30 Uhr 

Die Weiterbildung findet in unterschiedlichen Tagungshäusern der Erzdiözese Freiburg statt. 

Prof. Dr. Bernd Hillebrand

Professor für Praktische Theologie - Schwerpunkt Pastoraltheologie
Katholische Hochschule Freiburg

Bitte nehmen Sie die Anmeldung über das Online-Formular unten auf dieser Seite vor.  

Anmeldeschluss ist der 31.07.2021

Bitte geben Sie im Fall, dass Sie nur ein Modul buchen, an, welches Modul gebucht werden soll. 

Gerne können Sie sich bei Fragen an uns wenden: iww@kh-freiburg.de 

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Copyright Prof. Dr. Bernd Hillebrand, Katholische Hochschule Freiburg
Copyright Christa Karcher, Katholische Hochschule Freiburg
Assistentin im IWW - Organisatorische Fragen
Christa Karcher