Bachelor

Management im Gesundheitswesen

Die Zukunft des Gesundheitswesens mitgestalten.

Sie haben Interesse an Managementaufgaben, bearbeiten gerne komplexe Problemstellungen und möchten Führungsverantwortung übernehmen?
Sie verfügen über eine dreijährige Berufsausbildung in einem Gesundheitsfachberuf oder in einem Beruf mit Bezug zum Gesundheitswesen?
Dann ist der Studiengang Management im Gesundheitswesen für Sie besonders geeignet.

Der Studiengang Management im Gesundheitswesen bietet eine fachliche und persönliche Entwicklung Ihrer Kompetenzen für die Mitarbeitenden-, Projekt- oder Unternehmensführung. Das Studium vermittelt eine fundierte wissenschaftliche Qualifikation, die sowohl praxisorientiert ausgerichtet ist, als auch Forschungskompetenzen enthält.

Darüber hinaus ermöglicht der Studienabschluss den Zugang zu einem Masterstudium – beispielsweise M.A. Management- und Führungskompetenz.

 

Profil des Studiengangs

Studieneingangsphase
Ein speziell konzipiertes Studienangebot führt Sie in das Studium ein: Sie lernen, fachliche Fragestellungen zu entwickeln und erproben sich in wissenschaftlichen Arbeitsformen und Lernaktivitäten.
 

Projektorientierung, Forschungskompetenz und hohe Praxisrelevanz
Vom ersten Semester an studieren Sie auch im Rahmen von Projekten. Gruppen von 10-15 Studierenden, die von einer Lehrperson begleitet werden, arbeiten hierbei zusammen an einem Thema. Fachwissenschaftliche Kenntnisse werden mit Bezug auf eine praxisrelevante Fragestellung vertieft, Methoden werden erprobt und die Methodenkompetenz wird erweitert.
 

Interdisziplinarität
Im Studium werden Sie angeleitet und begleitet von Dozent*innen aus unterschiedlichen, managementrelevanten Fachdisziplinen und studieren in einigen Veranstaltungen gemeinsam mit Kommiliton*innen aus dem Studiengang Berufspädagogik im Gesundheitswesen. Darüber hinaus sind Studierende mit unterschiedlichen Berufsausbildungen zum Studium zugelassen.

Dies eröffnet neue Perspektiven und bereitet Sie auf die Anforderungen an eine interdisziplinäre Zusammenarbeit im beruflichen Alltag vor.
 

Praxisphase
Im 5. Semester findet ein Praktikum von mindestens 60 Präsenztagen (ca. 3 Monate) in einem von Ihnen ausgewählten Arbeitsfeld statt. In den vorlesungsfreien Zeiten können zusätzliche, studienbezogene Praktika absolviert werden.
 

Forschungswerkstatt
Ziel der Forschungswerkstatt im 6. und 7. Semester ist es, relevante wissenschaftliche Fragestellungen im Bereich des Managements zu identifizieren, ein mögliches methodisches Vorgehen zu deren Bearbeitung zu entwerfen und im Diskurs mit den Lehrenden und Kommiliton*innen kritisch zu bewerten. Die auf diese Weise gewonnen Erkenntnisse können eine Grundlage für die Erstellung der Bachelorarbeit bilden.

  • Organisationsentwicklung / Change Management
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Führungstheorien und -instrumente
  • Unternehmensführung und gesundheitsökonomische Entscheidungen
  • Ethische Aspekte der Gesundheitsversorgung
  • Kommunikation und Gruppendynamik
  • Personalentwicklung / Human Resource Management
  • Projektmanagement
  • Gesundheitswissenschaften
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Zivil- und arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen im Management

Der Studiengang qualifiziert für Management- und Leitungstätigkeiten:

  • Führungsaufgaben (Leitungsfunktionen im Pflegedienst oder in anderen Gesundheitsberufen)
  • Entwicklungsaufgaben oder Projektmanagement (z.B. Stabsstellen für Qualitäts- oder Prozessmanagement)
  • Tätigkeiten im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Forschen (z.B. Analyse und Implementierung neuer Forschungserkenntnisse, Evaluation von Interventionen)

Den Absolvent*innen des Studienganges steht ein breites Feld an Einsatzmöglichkeiten in den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens offen:

  • Krankenhäuser, Klinikverbünde sowie Reha-Einrichtungen
  • ambulante Versorgungszentren
  • stationäre Einrichtungen der Altenhilfe
  • ambulante Pflegedienste
  • private und gesetzliche Krankenversicherungen
  • kommunale und staatliche Gesundheitsbehörden
  • pharmazeutische Unternehmen, Medizingeräte/produktehersteller
  • Dienstleister im ambulanten Versorgungsmanagement
  • Beratungsfirmen im Gesundheitswesen
  • und viele mehr...

Integriert in das Studium ist die „Weiterbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft“ nach § 71 Abs. 3 SGB XI. Soweit die persönlichen Voraussetzungen – insbesondere die Ausbildung in einem Pflegeberuf – vorliegen, erhalten Sie hierüber zusammen mit dem Bachelorzeugnis ein gesondertes Zertifikat.

Über Form und Inhalt der Bewerbung und über die Bewerbungsfristen informiert Sie die Seite Bewerbung. Von dort werden Sie auch direkt zum Bewerbungsportal HISinOne weitergeleitet.

Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, finden Sie Informationen im Bereich Internationales/ Wege an die KH Freiburg.

Ein Teilzeitstudium kann für Sie in Frage kommen, wenn Sie beispielsweise neben dem Studium erwerbstätig sind, minderjährige Kinder haben oder pflegebedürftige Angehörige betreuen. Wir beraten Sie und erarbeiten mit Ihnen einen auf Ihre Situation abgestimmten Studienplan. Eine Variante für ein Teilzeitstudium finden Sie hier.

Die allgemeinen Semestertermine finden Sie hier. 

Die Blocktermine für diesen Studiengang finden Sie unter Studienzeiten.

 

Außerhalb des Hochschulstudiums erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten können grundsätzlich auf das Studium angerechnet werden, wenn sie den Modulen, die sie ersetzen sollen, nach Inhalt und Niveau gleichwertig sind. Auch dazu beraten wir Sie individuell.

Sie haben die Möglichkeit aus unserem breiten Angebot der Zusatzlehrprogamme zu wählen und sich somit weiter zu qualifizieren. Ihnen stehen folgende Programme offen:

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Studiengangsleitung B.A. Management in Gesundheitswesen
Prof. Dr. PH Ulrike Thielhorn