Bachelor

Berufspädagogik im Gesundheitswesen

Neue Sichtweisen kennen lernen und Veränderungen kompetent gestalten

Zur kompetenten Bewältigung der neuen Anforderungen in Aus-, Fort- und Weiterbildung im Gesundheitswesen werden Fachleute benötigt, die sowohl wissenschaftlich qualifiziert als auch praktisch kompetent sind. Im Studiengang Berufspädagogik im Gesundheitswesen wird daher grundlegendes Wissen aus den verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen ebenso vermittelt wie die für die beruflichen Anforderungen nötigen Handlungskompetenzen.

Der Studiengang ist 2015 neu gestaltet worden. Das neue Studiengangskonzept ist darauf ausgerichtet, Studierenden mit einem Berufsabschluss in einem Pflegeberuf (Gesundheits- und Krankenpflege, Kindergesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege) im Anschluss an den erfolgreichen Studienabschluss den Zugang zu dem Masterstudiengang „Berufliche Bildung – Pflege/Wirtschafts- und Sozialmanagement“ an der PH Freiburg zu eröffnen. Beide Studienabschlüsse zusammen ermöglichen Ihnen in allen Bundesländern als Lehrer*in an Fachschulen zu arbeiten.

Das Studium befähigt insbesondere dazu

  • Lernprozesse zu initiieren und pädagogisch zu begleiten
  • neue Konzepte zu entwickeln und umzusetzen
  • neue Forschungserkenntnisse der Pflegewissenschaft in Bildungs- und Ausbildungskontexte zu implementieren
  • berufliches Handeln kompetent zu planen und zu reflektieren
  • die Qualität von Bildungsangeboten zu evaluieren sowie
  • wissenschaftlich zu arbeiten und zu forschen.

 

Profil des Studiengangs

Studieneingangsphase

Ein speziell konzipiertes Studienangebot führt Sie in das Studium ein: Sie lernen fachliche Fragestellungen zu entwickeln und erproben sich in wissenschaftlichen Arbeitsformen und Lernaktivitäten.

Projektstudium

Sie studieren schwerpunktmäßig in Projekten: Gruppen von 10-15 Studierenden, die von einer Professorin / einem Professor begleitet werden, arbeiten zusammen an einem Thema.
Das Thema wird von Ihnen selbstständig eingegrenzt und analysiert. Fachwissenschaftliche Kenntnisse werden mit Bezug auf eine praxisrelevante Fragestellung vertieft, Methoden werden erprobt und die Methodenkompetenz wird erweitert.
Die Lernprozesse werden so organisiert, dass Sie zum Lösen komplexer Aufgabenstellungen befähigt werden. Dabei wird das traditionelle Rollenverständnis zwischen Lehrenden und Lernenden zugunsten eines kooperativen Umgangs miteinander aufgelöst.

Praxisphase

Im 5. Semester findet zusätzlich ein Praktikum in einem von den Studierenden ausgewählten Arbeitsfeld statt. Kontaktieren Sie das Praxisreferat für Gesundheitswesen um mehr zu erfahren.

Sie studieren drei Fächer

  • Bildungswissenschaft als Grundlage pädagogischen Handelns
  • Pflegewissenschaft als Vertiefung und Erweiterung Ihrer beruflichen Kompetenzen
  • Wirtschafts- und Sozialmanagement als mögliches zweites Unterrichtsfach oder auch als berufliches Handlungsfeld zwischen Pädagogik und Management.

Der Studiengang qualifiziert Sie für lehrende Tätigkeiten

  • in Aus- und Weiterbildung des Gesundheitswesens
  • in der Fort- und Weiterbildung
  • an Schnittstellen von Pädagogik und Management

Anschließend kann das Studium im Masterstudiengang „Berufliche Bildung – Pflege/Wirtschafts- und Sozialmanagement“ an der PH Freiburg fortgesetzt werden.

Über Form und Inhalt der Bewerbung und über die Bewerbungsfristen informiert Sie die Seite Bewerbung. Von dort werden Sie auch direkt zum Bewerbungsportal HISinOne weitergeleitet.

Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, finden Sie Informationen im Bereich Internationales/ Wege an die KH Freiburg.

Sie haben die Möglichkeit aus unserem breiten Angebot der Zusatzlehrprogamme zu wählen und sich somit weiter zu qualifizieren. Ihnen stehen folgende Programme offen:

 

Die allgemeinen Semestertermine finden Sie hier. 

Die Blocktermine für diesen Studiengang finden Sie unter Studienzeiten.

Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an!
Studiengangsleitung B.A. Berufspädagogik im Gesundheitswesen
Prof. Dr. phil. Jochen Schmerfeld