Schriftgröße:  A A A
Sie befinden sich hier: Studium  | Studiengänge  | B.A. Management im Gesundheitswesen Druckansicht B.A. Management im Gesundheitswesen Hier können Sie den News-Feed abonnieren

Bachelor Management im Gesundheitswesen

Das Bachelorstudium Management im Gesundheitswesen befähigt Sie, organisationsbezogene Herausforderungen im Gesundheitswesen zu meistern und an der aktuellen und zukünftigen Gestaltung von Einrichtungen im Gesundheitswesen mitzuwirken.

Im Studium erwerben Sie Kompetenzen, die professionelles Handeln in verschiedenen Managementbereichen ermöglichen: innerhalb des Gesundheitswesens, aber auch darüber hinaus, z.B. im Gesundheitsmanagement in Wirtschaftsbetrieben oder im öffentlichen Dienst.

Zu Ihren Handlungsfeldern gehören neben Führungsaufgaben verschiedene Funktionen und Tätigkeiten, die Managementwissen und Managementkompetenzen erfordern. Dies sind z.B. Entwicklungsaufgaben oder Projektmanagement bzw. die Arbeit in Stabstellen.

Sie entwickeln und stärken Ihre Führungskompetenz und können in Ihr Leitungshandeln sowohl gesellschaftlich-kulturelle und institutionelle Aspekte integrieren als auch ökonomische, rechtliche sowie ethische Erfordernisse berücksichtigen.

Das Studium bietet eine umfassende und fundierte wissenschaftliche Qualifikation, die sowohl praxisorientiert ausgerichtet ist, als auch Forschungskompetenzen enthält. Darüber hinaus ermöglicht Ihnen der Studienabschluss eine Weiterqualifizierung in einem Masterstudium – beispielsweise Management und Führungskompetenz.

Profil des Studiengangs

Studieneingangsphase
Ein speziell konzipiertes Studienangebot führt Sie in das Studium ein: Sie lernen, fachliche Fragestellungen zu entwickeln und erproben sich in wissenschaftlichen Arbeitsformen und Lernaktivitäten.

Projektorientierung und hohe Praxisrelevanz
Vom ersten Semester an studieren Sie im Rahmen von Projekten. Sie erarbeiten Fragestellungen, planen die Projektarbeit und führen ein Projekt durch: Gruppen von 10-15 Studierenden, die von einer Professorin / einem Professor begleitet werden, arbeiten hierbei zusammen an einem Thema. Fachwissenschaftliche Kenntnisse werden mit Bezug auf eine praxisrelevante Fragestellung vertieft, Methoden werden erprobt und die Methodenkompetenz wird erweitert. Die Lernprozesse werden so organisiert, dass Sie zum Lösen komplexer Aufgabenstellungen befähigt werden.

Interdisziplinarität
Im Studium werden Sie angeleitet und begleitet von Dozent(inn)en aus unterschiedlichen, managementrelevanten Fachdisziplinen und studieren gemeinsam mit Kommiliton(inn)en aus verschiedenen Gesundheitsfachberufen. Dies eröffnet neue Perspektiven und bereitet Sie auf die Anforderungen an eine interdisziplinäre Zusammenarbeit im beruflichen Alltag vor.

Praxisphase
Im 5. Semester findet ein Praktikum von mindestens 60 Präsenztagen (ca. 3 Monate) in einem von Ihnen ausgewählten Arbeitsfeld statt. In der vorlesungsfreien Zeit können zusätzliche, studienbezogene Praktika absolviert werden.

Forschungswerkstatt
Ziel der Forschungswerkstatt im 6. und 7. Semester ist es, relevante wissenschaftliche Fragestellungen im Bereich des Managements zu identifizieren, ein mögliches methodisches Vorgehen zu deren Bearbeitung zu entwerfen und im Diskurs mit den Lehrenden und Kommiliton(inn)en kritisch zu bewerten. Die auf diese Weise gewonnen Erkenntnisse können schon erste Grundlagen für die Erstellung der Bachelorarbeit bilden.

Studieninhalte

Kurzübersicht

  • Managementkompetenz und Organisationswissenschaft

  • Prozess- und Projektmanagement

  • Kommunikation und Gruppendynamik

  • (Gesundheits-)Ökonomie und ethische Aspekte der Gesundheitsversorgung

  • Gesundheitswissenschaften: Gesundheitsförderung und Prävention

Berufliche Perspektiven

Der Studiengang qualifiziert Sie für Management- und Leitungstätigkeiten in Einrichtungen des Gesundheitswesens, z.B. in Akutkrankenhäusern, Rehabilitationskliniken, Einrichtungen zur ambulanten bzw. teilstationären Behandlung, der Altenhilfe sowie in Einrichtungen, die im weiteren Sinne Sorge für die Gesundheit bestimmter Personen tragen wie Betriebe, Gesundheits- und Krankenkassen, Vereine.

Dort können Sie u.a. folgende Aufgaben übernehmen:

  • Leitungsfunktionen im Personal- und Qualitätsmanagement
  • Management von Veränderungsprozessen
  • Entwicklungsaufgaben / Projektmanagement, z.B. betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Forschen
  • Implementierung neuer Forschungserkenntnisse

Studienorganisation

Studienbeginn

Das Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Studiendauer

Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Praxisphase 7 Semester.

Teilzeitstudium

Ein Teilzeitstudium kann für Sie in Frage kommen, wenn Sie beispielsweise neben dem Studium erwerbstätig sind,  minderjährige Kinder haben oder pflegebedürftige Angehörige betreuen. Wir beraten Sie und erarbeiten mit Ihnen einen auf Ihre Situation abgestimmten Studienplan. Eine Variante für ein Teilzeitstudium finden Sie hier.

Studienzeiten

Die Vorlesungs- und Seminarzeiten umfassen mind. 8 Wochen pro Semester und sind auf Blockphasen von einmal 2 Wochen und zweimal 3 Wochen je Semester verteilt.

Die Studienzeiten finden Sie unter Studium / Studieren.

Anrechnung von Leistungen

Außerhalb des Hochschulstudiums erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten können grundsätzlich auf das Studium angerechnet werden, wenn sie den Modulen, die sie ersetzen sollen, nach Inhalt und Niveau gleichwertig sind. Auch dazu beraten wir Sie individuell.

Kosten

Derzeit 280 EUR Studienbeiträge pro Semester zzgl. der hochschulüblichen Gebühren

Informationen zu den hochschulüblichen Gebühren, den Studienbeiträgen und Ausnahmeregelungen finden Sie hier.

Zulassungsvoraussetzungen

  • (Fach-)Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige nach LHG § 58 und
  • eine abgeschlossene, mindestens dreijährige Ausbildung in einem Gesundheitsfachberuf, z.B. Gesundheits- und (Kinder-)Krankenpfleger(in), Altenpfleger(in), Hebamme / Entbindungspfleger, Ergo-, Physio-, Logotherapeut(in), Orthoptist(in), Diätassistent(in), medizinisch-technische(r) Assistent(in), Rettungsassistent(in), pharmazeutisch-technische(r) Assistent(in), Medizinische(r) Fachangestellte(r)

Für 10 % der zu vergebenden Studienplätze:

  • eine mindestens dreijährige Berufsausbildung mit Bezug zum Gesundheitswesen oder eine mindestens dreijährige Berufsausbildung mit Berufspraxis zum Gesundheitswesen.

Bewerbung

Informationen über das Bewerbungsverfahren und den Link zur Onlinebewerbung finden Sie auf unserer Website im Bereich Studium / Bewerben.

Abschluss

Bachelor of Arts (210 ECTS)

Zusatzqualifikation

Integriert in das Studium ist die „Weiterbildung zur Verantwortlichen Pflegefachkraft“ nach § 71 Abs. 3 SGB XI. Soweit die persönlichen Voraussetzungen – insbesondere die Ausbildung in einem Pflegeberuf – vorliegen, erhalten Sie hierüber zusammen mit dem Bachelorzeugnis ein gesondertes Zertifikat.

Downloads

 

 
 
   
 
Katholische Hochschule Freiburg   |   Kontakt SitemapImpressum