Schriftgröße:  A A A
Sie befinden sich hier: Forschung / Entwicklung Druckansicht Forschung / Entwicklung Hier können Sie den News-Feed abonnieren

Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung

Deutschland hat eine breit gefächerte und differenzierte Forschungs- und Innovationslandschaft. Die Katholische Hochschule Freiburg ist mit dem IAF (Institut für Angewandte Forschung, Entwicklung und Weiterbildung) ein Teil dieser wissenschaftlichen Infrastruktur und erfüllt damit auch einen gesetzlichen Auftrag der deutschen Hochschulen. Forschung und Entwicklung sind vor diesem Hintergrund ein wichtiges Kompetenzmerkmal an der KH Freiburg, integriert sowohl in die Lehre, als auch im Aufgabenspektrum des IAF.

Als gemeinnütziges Institut finanziert sich das IAF aus Drittmitteln zur Forschungsförderung, Nutzerentgelten bei Entwicklungsaufträgen und Teilnehmerbeiträgen bei Weiterbildungsangeboten.

Als wissenschaftliche Einrichtung bündelt und koordiniert das IAF seit 1996 sämtliche Forschungsaktivitäten der KH Freiburg. Seine Forschungsprojekte greifen Fragen des Strukturwandels in den sozial-caritativen, pflegerischen und pastoralen Diensten auf und entwickeln beispielhafte Modellkonzepte im Umgang mit neuen sozialen und gesellschaftlichen Problemlagen. 

Aus diesen Aktivitäten haben sich mittlerweile drei Forschungsschwerpunkte entwickelt:

Alle drei sind in die bundesweite Forschungslandkarte aufgenommen worden, die von der Hochschulrektorenkonferenz im Jahr 2012 erarbeitet wurde.

Schwerpunkt unseres Dienstleistungsangebots sind Organisationsberatungen für soziale Einrichtungen in Entwicklungs- und Umbruchsituationen. Wir bewegen uns konsequent und konstant am „Puls der Zeit“, erkennen frühzeitig gesellschaftspolitisch relevante  Themen und greifen sie in enger Kooperation mit der Fachpraxis auf. 


Forschungs News

Das neue Diskussionsformat TALKPUNKT

kurz und frei, klar und provokant

Kennst Du den „TALKPUNKT“? Diesem neuen Format an der KH Freiburg ist wichtig, dass Publikum und Referent(inn)en in einen Austausch kommen. Sie sprechen kurz und frei, klar und provokant, bleiben auf einem roten Teppich und lassen sich gern befragen – per Twitter und SMS, auf...

Demografiebezogene Koordination im Sozialraum

„Kick-Off“ des Projekts DEKOS

Am 10. März 2016 kamen die Projektpartner(innen) im Projekt DEKOS zu einer Planungswerkstatt an der Katholischen Hochschule Freiburg zusammen.

Die zehn Vertreter(innen) der Heiliggeistspitalstiftung, des Caritasverbands Freiburg-Stadt e.V., des Seniorenbüros der Stadt Freiburg...

SENSE-Cog

Ears, Eyes and Mind: The SENSE-Cog project to improve mental well-being for elderly Europeans

Mental, cognitive, vision and hearing health issues in elderly people are amongst the top 10 public health challenges in Europe. They frequently occur co-concurrently and have an additive negative effect on quality of life and mental well-being. Therefore, the European funded...

DAAD Förderprogramm "Unterstützung der Demokratie in der Ukraine"

Bi-nationales Seminar mit Ukraine. Ein Erfolgsmodell mit Strahlkraft

Im Rahmen des DAAD Förderprogramms "Unterstützung der Demokratie in der Ukraine" fand auch 2015 wieder das bi-nationale Seminar der Katholischen Hochschule Freiburg und der Jurij-Fedkowytsch-Universität Tscherniwzi (Czernowitz) 2015 statt.

Im <link...

 
 
   
 
Katholische Hochschule Freiburg   |   Kontakt SitemapImpressum